Hellenismos in Deutschland
Eine Infoseite für alle Anhänger des Hellenismos

Der Hellenismos

Der Hellenismos ist einer der ältesten glauben und seit 2005 auch wieder ein anerkannter. Der hellenische Glaube richtet sich an die verehrung der olympischen Götter (Zeus, Athene... usw.) Dabei sollte klar sein, dass es sich bei unseren olympischen Göttern nicht um menschenähnliche Wesen handelt die auf einem hohen Berg namens Olymp wohnen. (in Griechenland gibt es übrigens 16 Berge die Olymp heißen) Sondern wird durch die Götter vielmehr die Natur und die Gefühle der Menschen verkörpert. Die Götter sind also keine festen Lebewesen sondern zum Beispiel die großen Mächte der Natur. Selbstverständlich bleibt es jeden selbst überlassen ob er daran glaubt. Allerdings würde ich mich über ein paar neue Hellenisten sehr freuen. Da ich der Meinung bin, das es sehr schade wäre wenn wir diesen wundervollenglauben und ihre Kultur verfallen lassen würde. Da die Götter schon viel zu lange nicht mehr richtig verehrt wurden und es sicherlich noch viel mehr Hellenen gäbe wenn die Kirche in der Antike nicht fast alle Hellenen abgeschlachtet hätte.



Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Leander Lesotho( leanderlesotho1312gmail.com ), 11.12.2018 um 17:57 (UTC):
Es freut mich sehr zu sehen das es doch noch Menschen gibt die meinen glauben Teilen. Ich würde mich über ein Gespräch sehr freuen.

Kommentar von Ilias( joffelsonunitybox.de ), 23.05.2018 um 13:32 (UTC):
Liebe Hellenisten, mit Freude stelle ich fest, das es auch hierzulande Menschen gibt, welche sich für den Hellenismos interessieren. Oftmals kommt die Frage auf, ob man sich nur als Hellene (Grieche) der Bewegung anschliessen kann, bzw. der griechischen Sprache mächtig sein muss. Dieses kann ich nur verneinen, da es sich um eine universelle Lebensauffassung handelt, die sich nicht um durch Menschenhand gezeichnete Grenzlinien schert. Letztendlich sieht man an den vielen Gemeinsamkeiten zwischen den verschiedenen regionalen heidnischen Auslegungen, daß wir im Endeffekt einer Sache folgen. Für mich als gebürtiger Hellene bleibt die Hauptsache, das wir uns nicht mehr den Kontrollorganismen der großen Weltreligionen unterwerfen, welche kollektiv versucht haben/versuchen das Andenken an unsere Vorväter und deren wunderbare Kultur zu Verspotten/Vernichten. Ob man sich nun eher im germanischen Heidentum oder im Hellenismos zu Hause fühlt spielt keine Rolle. Völkische Beschränkungen und inhumane Reglements überlassen wir doch lieber den Anhängern der neuzeitlichen Religionen. Heidnische Grüße

Kommentar von Eric Schmidt ( eric-s -3web.de ), 01.05.2018 um 19:29 (UTC):
He ich suche schon seit längerem nach weiteren Hellen bitte mir schreiben falls ihr welche seit

Kommentar von Taena-Doman( beatebasner.kigmail.com ), 26.10.2016 um 09:34 (UTC):
In wieweit müsste man eigentlich die griechische Sprache beherrschen, um einen tieferen Zugang zum Hellenismos zu erlangen ( idealerweise wohl Altgriechisch - ich selbst beherrsche gerade mal das griechische Alphabet^^)?

Und ab wann gilt man als Hellene? Dies geographisch irgendwie festzulegen, wäre nach meiner Meinung allerdings widersprüchlich, da die Götter selbst ziemlich viel unterwegs waren und geographisch nicht exakt festlegbar sind (waren).

Viele Grüße Taena-Doman

Kommentar von Haganrix( ), 10.11.2014 um 23:55 (UTC):
Seit Alexander dem Großen wurde die Begrenzung auf die griechiche Ethnie aufgehoben. Die Kultur und Religion waren seitdem universell. Die altgriechische Sprache wurde übrigens "koine" genannt, was soviel wie "allgemeine" Sprache bedeutet. Anders als auch heute viele "ethnische Hellenen" meinen, waren weder ihre Kultur noch ihre Religion auf die griechische Bevölkerung begrenzt. Zuttreffenderweise spricht Salustios denn auch im Zusamme nhang der Lehre über die Götter von den "koinai ennoiai", den "allgemeinen Begriffen", welche alle Menschen erkennen, wenn man sie richtig befragt.

Kommentar von Noname( ), 17.07.2014 um 13:31 (UTC):
Eine frage habt nur ihr Griechen anspruch auf das Hellenische reich und das ganze drum und drann oder auch andere z.b. die Albaner oder Macedonier ?



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht: